Willkommen auf meinem Blog

Herzlich Willkommen auf meinem Kreativ-Blog. Hier will ich euch zeigen, welche kreativen Ideen in mir schlummern und etwas über mein Leben mit meiner Familie erzählen.



Wenn ihr etwas entdeckt, was euer Herz erfreut, so scheut euch nicht, mich anzusprechen (E-Mail: EZaum ät aol.com). Ich würde mich freuen, etwas für euch zu machen oder auch nach euren Wünschen etwas zu nähen.



Nun wünsche ich euch viel Spass beim Lesen.



Miss Elli

Freitag

Kommunion schon vorbei ....

Hallo Ihr Lieben,

Am Sonntag hatte unsere Kleinste ihren großen Tag. Es stand die Erstkommunion an und alles musste vorbereitet werden, Kuchen gebacken, Raum für die Feier vorbereitet werden und das Kind wieder gesund werden.
Wir hatten hier in der letzten Woche ein krankes Kommunionkind mit hohem Fieber und einer Angina. Eine der Zwillingsschwestern hat sich dann noch entschieden am Sonntag der Kommunion einen Termin beim Notarzt zu gönnen, ihr seht, das ganz normale Leben hatte uns auch in der Woche vor der Kommunion voll im Griff.

Aber trotz allem war die Feier ein schönes Fest, das Essen und der Kuchen waren sehr gut, allen Gästen hat es gefallen (so die bisherigen Rückmeldungen) und das Kommunionkind ist stolz wie Oskar in die Kirche eingezofen. Das Kleid hat viele Blicke auf sich gezogen und ich könnte es innerhalb weniger TAge verkaufen. Aber nein, ich denke, das behalten wir als Erinnerung an diesen schönen Tag. Aber seht selber (Achtung nun kommt eine Bilderflut):

Die Festtafel

Der Ehrenplatz
Das glückliche Kommunionkind

bein Anschneiden der Torte

Kommuniontorte

Bild mit Kommunionschild vor der Haustür

Das Leben ist schön ....

eines der Geschenke, eine Stifterolle mit den sehnsüchtig erwarteten Stiften

Alle grossen Wünsche des Kindes wurden erfüllt (I-Pod, neuer Radiorecorder, schöner Bademantel und noch so einiges mehr), alle anderen kann sie sich nun selber erfüllen mit den vielen Geldgeschenken. Der Tag war trotz des wechselhaften und auch recht kalten Wetters einfach nur schön.

So jetzt muss ich noch den Rest des Ladens wieder einräumen und dann geht hier das normale Leben wieder weiter.


Kommunionkleid

Hallo Ihr Lieben,

gerade eben ist das Kommunionkleid bis auf zwei Kleinigkeiten, die ich mit der Hand nähen muss fertig gewordenund es sitzt und passt und wackelt und hat Luft *freu* Es gefällt dem Tochterkind ausgesprochen gut, sie hätte auch nichts anderes sagen können, da in der nächsten Woche die Kommunion ist, kann sie nur noch alles abnicken, was ich jetzt fertig mache *grins*.

Aber schaut selbst, der Schnitt ist ein Burda-Schnitt (Nr. 9654),  den ich aber nicht genau wie im Original genäht habe. Dort wird noch  mit Organza gearbeitet, aber da der Stoff bestickt ist mit Blüumen, habe ich mir das gespart. Der Stoff ist von stoffe.de. Jetzt kann die Kommunion kommen, da das wichtigste nun fertig ist:

einmal genz ernst, so stellt sie sich das bei der Kommunion vor.

dann noch  mal mit freudestrahlendem Lachen.



So jetzt muss ich mir noch was für die Haare ausdenken. Am Montag gehen wir noch mal zum Friseur, mal sehen,w as der dann sagt. Da unsere Jüngste zwar Locken hat, aber ganz dünne Haare wird das schon mal etwas schwieriger als bei den beiden Großen vor drei Jahren wie hier:

So jetzt noch die zwei Kleinigkeiten fertig machen und dann wird Feierabend gemacht. Morgen wird dann der Laden komplett leergeräumt, damit ich am Montag dort anstreichen kann. Die Woche wird noch ein bisschen stressig mit den End-Vorbereitungen für das kommende Fest.


Dienstag

Kommunionkleid selber nähen ....

Hallo Ihr Lieben,

 große Ereignisse werfen langsam aber sicher ihre Schatten immer näher.

Gestern habe ich angefangen, das Kommunionkleid vorzubereiten. Schnitte ab pausen, Stoffe vorbereiten und schon ein mal schauen, wie das ganze dann zugeschnitten werden kann. Bis jetzt sieht es ganz gut aus und ich habe noch ein gutes Gefühl. Mal sehen, wie das wird, wenn ich gleich heute Nachmittag oder heute Abend, wenn ich wieder von einigen Besorgungen auch für das große Ereignis wieder da bin. Heute wird das Essen bestellt und ich spreche noch einmal mit meiner Nähkursleiterin ein paar Kleinigkeiten ab. Dann kann ich anschließend losnähen und hoffentlich dann am Donnerstag auch den Reißverschluss einnähen. Das mache ich lieber dort, da dies einNahtverdeckter ist und ich solche noch nicht so oft eingenäht habe.
Hier mal ein kleiner Ausblich auf meine ersten Schritte:


Ein Teil der Schnittteile (Rochbahnen, Oberteil, das dazugehörige Jäckchen fehlt hier)

Das Oberteil und das Jäckchen auf dem Taft-Stoff.




Jetzt muss ich mir heute nur noch mal neue Nadeln besorgen, meine haben irgendwie eine Macke und ich will mir den Stoff nicht damit verziehen.


  

Montag

die Misses hat das Finale eingeläutet

Hallo Ihr Lieben,

die mrs hat zum Finale aufgerufen. Da ich auch versucht habe mitzumachen, habe ich mich eben doch mal gewogen. Ziel war es, auch ein paar wenige Kilos oder auch nur 1 Kilo abzunehmen. Und das  ist mir mit der Umstellung meiner abendlichen Essgewohnheiten sowie einiger wenigen sportlichen Aktivitäten in den letzten Wochen tatsächlich gelungen. Ja dies motiviert mich, doch weiterzumachen und dem inneren Schweinehund auch weiterhin nicht immer nachzugeben. Es werden sicherlich immer mal kleine Rückschläge kommen, aber wir wollen ja auch etwas noch vom Leben haben. Die ersten Schritte sind auf jeden Fall getan und auch was meine Arbeitsplanungen angeht, da habe ich  mich schon etwas verbessert. Auch hier ist das Ergebnis noch nciht optimal, aber ich denke mal mit ein wenig mehr Übung und Diziplin wird das schon noch werden. Also ziel ist es dann bis in drei Wochen so einige Sachen der To-Do-Liste abzuarbeiten, da dann hier im Hause ein großes Fest ansteht und dafür müssen noch einige Sachen fertig gestellt werden. So da wären:

Tischdeko fertigstellen -Kerzengläser, Tischdecken (Organza)
Kleid fertignähen
in der Woche vor dem Fest die komplette Ausstattung des Festsaales fertigstellen
2 Kundenaufträge fertigmachen (Kommunionkind und Kommuniondeko)

Also dann man ran an den Feind und diesen auch erlegt. Ich werde auf jeden Fall berichten.

 

Wieder mal mit Tochterkind genäht

Hallo ihr Lieben,

Freitag hab eich mir mal wieder Zeit genommen, mit meiner Tochter zu nähen, bzw. die Kleine nähen zu lassen. Es wurde Stoff ausgeuscht, ein Stickmuster ausgesucht und der Stoff bestickt und anschliessend zugeschnitten. Das einizige was ich noch machen musste, war nachzusehen, ob die Finger nciht unter die Nadel geraten. Aber schaut mal, wie die Kleine bei der Sache ist:


Sie hat das ganz prima gemacht.Das einzige, was ich hier noch nähen musste, war die Verzierung auf den Träger aus Gurtband, da sie sich das erst nachher überlegt hatte.  Hier noch die Fotos mit der fertigen Tasche:



Und dann auch gleich mal ein Foto von einem Teil meiner Nähstube:


So jetzt aber schnell ins Bett, morgen wird dann am Kommunionkleid genäht. Schnitt ist bereits vorbereitet und die Stoffe sind auch da. Also kann es losgehen mit dem Projekt Kleid für Tochter zu Kommunion. Davon werde ich dann auch mal zwischendurch immer mal Fotos machen.